IK Multimedia iLoud MTM Studiomonitor Testbericht

Der iLoud MTM ist die ideale Wahl für alle, die einen kompakten Studiolautsprecher für professionelles Mischen suchen oder wenig Platz zum Aufstellen des Lautsprechers haben. Klingt detailreich, auch ideal für Homestudios.

Funktionen von IK Multimedia iLoud MTM

i-multimedia-iloud-mtm-studio-monitor-pair-review

Typ: 2-Wege / 3 Lautsprecher mit zwei Verstärkern, digital gesteuerter Studiomonitor
NF-Laufwerke: 2 x 3,5 „Polypropylen, Custom Center-Lautsprecher
HF-Antrieb: 1 „Low Distortion, Seidenkalottenhochtöner mit hinterer Kammer“
Akustisches Design: DSP abgestimmter Bassreflex
Anzahl Verstärker pro Lautsprecher: 2
Verstärkertyp: Hohe Effizienzklasse D.
Gesamtleistung: 100 W RMS
LF-Leistung: 70W RMS
HF-Leistung: 30W RMS
Crossover-Typ: Lineare phasenvariable Sequenz
Kreuzungsfrequenz: 3,1 kHz
Frequenzübertragung: 50 Hz bis 24 kHz +/- 2 dB (40 Hz -6 dB wenn nicht geeignet, -3 dB wenn cal)
Phasengang: Das System bleibt innerhalb von +/- 15° zwischen 200 Hz und 20 kHz kohärent
Empfindlichkeit für + 4dBu: Das 0dBu-Signal erzeugt 100 dB SPL bei 1 m
Empfindlichkeit für -10 dBV: 100 dB SPL @ 1 m für -11 dBu Signal
Maximaler Schalldruck bei 1 m, Wiedergabe eines Lautsprechers auf der Achse: 103 dB bei 200 Hz Sinuswelle, 95 dB bei 100 Hz Sinuswelle, 93 dB Pink Noise
Positionseinstellung: Manuelle Schalter für LF Extension, LF Trim, HF Trim, Desk Position
LF-Erweiterung: Schalter Setzt den -3dB-Punkt des Frequenzgangs auf 40, 50 oder 60 Hz
LF-Schalter: Low Shelf, + 2 dB oder -3 dB von 100 Hz abwärts
HF-Schalter: High Shelf, +2dB oder -2dB ab 8 kHz aufwärts
Desktop-Schalter: -4dB bei 160 Hz und +1dB bei 1,8 kHz
Kalibrierung: Vollautomatische und integrierte digitale Kalibrierung, Mikrofon enthalten
Messmikrofon: Rundes, Mems-basiertes Präzisionsmessmikrofon
Volle DSP-Steuerung
Anschlüsse: 1x kombinierter XLR-1/4 ”TRS symmetrischer Eingang; 1/8 „TS ARC Mikrofoneingang, 1 Typ B USB (nur Service), AC POWER-Buchse
Leistungsbedarf: 90-240 V AC, automatischer Bereich, 50 oder 60 Hz, 120 W Maximalverbrauch

Der iLoud MTM ist ein kompakter, aktiver Studiomonitor. Seine Größe beträgt 264x160x130mm, es wiegt nur 2,5 kg. Der iLoud MTM verfügt über ein Linearisierungssystem, das eine Leistungsverbesserung in Echtzeit für einen großartigen Klang bietet. Das spezielle Design sorgt für einen optimalen, gleichmäßigen Klang, der eine der Grundvoraussetzungen für eine gute Akustik ist. Mit seinen kompakten Abmessungen passt er praktisch überall hin. Die Gummisohle ermöglicht eine horizontale Aufstellung des Lautsprechers. Der iLoud MTM lässt sich auf dem Tisch um bis zu 20 Grad neigen.

Sie können aus drei Kalibrierungseinstellungen wählen. Das proprietäre ARC-Kalibrierungssystem von IK verwendet ein Messmikrofon, um die Raumakustik zu kompensieren.
Es hat eine Gesamtleistung von 100 W und einen maximalen Schalldruck von 103 dB. Dank des integrierten DSP ist der Klang des Lautsprechers natürlich und realistisch. Erzeugt solide Bässe.

Die Lautsprecher sehen aus wie Drei-Wege-Monitore, haben aber tatsächlich Zwei-Wege- / Drei-Lautsprecher-Einstellungen, also zwei Center-Lautsprecher und einen Hochtöner. Dieses Design bietet einen Klang, der die Ermüdung der Ohren minimiert. Andere Firmen wie Genelec und Pioneer verwenden ebenfalls koaxiale Designs, bei denen sich der Hochtöner in der Mitte des Subwoofers befindet. Hier befinden sich die Center-Subwoofer auf beiden Seiten des Hochtöners, um ein ähnliches Design und eine ähnliche Wirkung zu erzielen.

Subwoofer werden als Mitteltöner bezeichnet, daher könnte man meinen, dass Subwoofer nicht intensiv genug sind. In Wirklichkeit sind sie jedoch mit einer Bassverstärkung von bis zu 40 Hz ausgelegt, und das Physical Response Linearization (PRL)-System von IK wird verwendet, um „einen ausgewogenen und eindeutigen Tiefpunkt zu erreichen“.

Automatische Kalibrierung

Der IKM rühmt sich, dass die Lautsprecher völlig flach und neutral sind, aber tatsächlich kann der Frequenzgang durch Kalibrierung an den Raum angepasst werden, sodass sie unabhängig vom Raum einen präzisen, flachen Klang liefern.

Diese Einstellungen sind bei MTM Studiomonitoren sehr einfach vorzunehmen. Schließen Sie einfach das mitgelieferte ARC-Referenzmikrofon an der Rückseite der Lautsprecher an und platzieren Sie es in der gewünschten Hörposition. Halten Sie die Taste gedrückt, und jeder Lautsprecher kalibriert sich sofort selbst, um zu versuchen, eine Antwort zu liefern, die die Raumakustik ausgleicht. Der Vorgang dauert weniger als 30 Sekunden. Für eine perfekte Akustik ist es natürlich zwingend notwendig, die Wände des Raumes, insbesondere bei einem Studio, akustisch zu behandeln. Es werden spezielle schallabsorbierende Paneele und Diffusoren benötigt, die speziell für akustische Zwecke entwickelt wurden. Nur mit der richtigen Studioakustik lassen sich Klangmaterialien erzeugen, die in jedem Raum optimal klingen.

Klang

iloud-mtm-lautsprecher

Wir haben die Lautsprecher in einem sehr kleinen Heimstudio getestet. Glücklicherweise war die Akustik des Studios ideal, da akustische schallabsorbierende Platten aus Ledermembran und QRD-Diffusoren an den Wänden angebracht wurden. Die kompakten IK-Multimedia-Monitore klangen im Vergleich zu Breite und Tiefe der größeren Dreiwege-Dynaudio Core 59-Monitore zurückhaltend, obwohl es an perkussiven Tiefen nicht fehlte. Wir hörten ausgedehnte Sounds, seidenweiche, straffe Mitten und kontrollierte Bässe. Im Vergleich zu den deutlich günstigeren JBLs sind MTMs im mittleren Bereich deutlich deutlicher.

Urteil

Dieses kleine Paar Studiomonitore blieb klanglich im Vergleich zu den größeren Modellen überhaupt nicht zurück. Durch seine Größe lässt er sich auch in sehr kleinen Studios problemlos unterbringen. Sein Klang ist absolut Studiotauglich, neutral genug. Das Schallfeld ist etwas weniger breit als bei größeren Monitoren, aber das ist keine große Sache. Die Bässe wurden kontrolliert. Mit Hilfe des Kalibriersystems können wir den Klang weiter optimieren. Insgesamt ist dies ein großartiger kleiner Lautsprecher, den wir jedem von ganzem Herzen empfehlen.

Geschrieben von Róbert Polgár