Wir haben den Dali Oberon 5 Standlautsprecher getestet!

Peter Lyngdorf gründete 1983 das dänische Unternehmen Audiophile Loudspeaker Industries. DALI hat seinen Hauptsitz in Nørager, Dänemark. Die Oberon-Serie wurde dank ihres niedrigen Preises und ihrer fortschrittlichen Technologie schnell bei den Benutzern beliebt.

Dali Oberon 5

Spezifikationen:

Frequenzbereich (± 3 dB): 39 – 26.000 Hz, Empfindlichkeit (2,83 V / 1 m): 88 dB, Nennimpedanz: 6 Ohm, maximaler Schalldruck: 108 dB, empfohlene Empfängerleistung: 30 – 150 W, Übergangsfrequenz: 2.400 Hz , Hochtöner: 1x 29 mm Weichkalotte, Subwoofer/Mitteltöner: 2 x 5¼“, Bassreflex-Abstimmfrequenz: 43 Hz.

oberon-5-farben

Die kompakten Standlautsprecher des Oberon 5 sind nur 83 cm hoch, knapp über 16 cm breit und wiegen 10,8 kg. Diese Größen bedeuten, dass sie in die meisten Räume gut passen, ohne wie größere Lautsprecher optisch zu dominieren. Das Lautsprechergehäuse besteht aus MDF-Platten und Sie können zwischen vier Optiken wählen: Esche schwarz, Weiß, Nussbaum dunkel und Eiche hell. Diese Konstruktion führte zu einer sehr steifen Lautsprecherbox mit solider Querverstrebung. Ein abnehmbares Gitter ziert die Vorderseite und ein einzelnes Paar Krawattenpfosten auf der Rückseite. Sie sind wunderschön und sorgfältig entworfen und hergestellt, aber zu diesem Preis bekommen wir nur eine Vinyloberfläche, kein echtes Holz.

oberon-5-innen

Der Oberon 5 verfügt über ein Paar 13-cm-Mittel-/Tieftöner und einen größeren als gewöhnlichen 29-mm-Weichkalotten-Hochtöner. Dies ist laut Dali effizienter und erfordert weniger Bewegung bis zu einem bestimmten Schalldruckpegel – wodurch Verzerrungen in der Schallspule reduziert werden. Es verfügt über eine Ferrofluid-Kühlung und besteht aus einer Membran aus ultraleichtem Gewebe. Für Mittel-/Subwoofer kommt die markenspezifische Holzfaser-/feinkörnige Zellstoffmembran zum Einsatz, die für hohe Steifigkeit und geringe Resonanz sorgen soll. Konstrukteure haben Antrieb und Federung weiter verbessert, um Details, Klarheit und Dynamik zu optimieren. Die drei Treibereinheiten sind über eine einadrige bidirektionale Frequenzweiche verbunden, was zu einer Empfindlichkeit von 88 dB/W/m und einer Nennimpedanz von 6 Ohm führt.

Was die Platzierung angeht, platzieren wir die Oberon 5 Lautsprecher lieber etwas weiter von der Rückwand entfernt. DALI empfiehlt, den Lautsprecher in einem Abstand von 15 cm bis 80 cm von der Wand aufzustellen und das Lautsprechergitter an Ort und Stelle zu lassen. Der Abstand des Lautsprechers von der Wand bestimmt den Klang, je mehr Bass wir bekommen; in einem größeren raum klang es am besten um 50 cm und in einem kleineren lag der ideale abstand bei 30 cm. Die Lautsprecher werden auch mit Spikes und Gummipuffern geliefert, um die Lautsprecher vom Boden zu trennen und Vibrationen zu minimieren.

Der Oberon verfügt über 5 klassische Bassreflex-Designs mit einem nach hinten öffnenden Port. Seine angebliche Empfindlichkeit liegt zwischen 88 dB, 39 Hz und 26 kHz. Laut Hersteller ist der Kreuzungspunkt auf 2,4 kHz und der Basssport auf 43 Hz abgestimmt. Bei ausreichender Empfindlichkeit und einer Nennimpedanz von 6 Ohm ist es für die meisten Verstärker nicht schwer, einen Oberon 5 Lautsprecher anzusteuern, der Hersteller empfiehlt eine Leistung zwischen 30W und 150W.

Bei der Produktion von Oberon kommt die patentierte SMC-Magnettechnologie des Unternehmens zum Einsatz; dies wurde bisher nur für teurere Lautsprecher verwendet. Der Einsatz fortschrittlicher weichmagnetischer Technologie soll Verzerrungen eliminieren. Der Center/Subwoofer verfügt über eine vierlagige Schallspule bestehend aus einem Aluminiumkern und einem dünnwandigen äußeren Kupferrohr, wodurch er leicht und leistungsstark wird.

Klang

DALI-Oberon-5-Testbericht

Wir haben den Oberon 5 in einem kleineren Wohnzimmer mit idealer Akustik getestet, wir haben das Lautsprecherpaar mit einem Marantz SR6015 AV-Verstärker verwendet. Dank vorheriger raumakustischer Behandlung haben wir keine Einwände gegen den Surround-Sound. In den Ecken wurden Eckbassfallen, an den Wänden bedruckte Akustikplatten und Kunstholzdiffusoren platziert, wodurch eine ausgewogene, harmonische Akustik entsteht.

Wir haben die Lautsprecher zunächst im Bereich Musik getestet. Beim Hören von Tschaikowskys Sinfonie in 5 Moll hatten wir das Gefühl, als würde das Orchester dieses wunderbare Musikstück direkt vor uns spielen. Diese Lautsprecher sind empfindlich, ihre Musik ist auch umwerfend, sie klingen angenehm. Die Oberons transportierten Klänge mit dynamischer Subtilität, rhythmischer Genauigkeit und Klarheit. Wir bekamen erweiterte, klare und volle Sounds.

Wir setzten den Musiktest mit Goodboys frischem Hit Cha Cha fort, gefolgt von einer Filmschau. Wir haben uns den Film The Favourite aus dem Jahr 2019 angeschaut. Wir hatten eine ausführliche Darbietung, die Instrumente und der Gesang waren beim Musikhören gut getrennt und die Dialoge beim Anschauen der Filme gut verständlich.

Die kühne und dennoch ausgewogene hohe Klangqualität harmoniert perfekt mit der Mitteltonleistung des Lautsprechers.

Auch mit geringen Pegelverschiebungen kommt das Dali Oberon 5 gut zurecht, der Bass klingt kräftig genug und die dezente Dynamik sorgt für einen angenehmen Klang. Trotz seiner kompakten Größe bietet es ein ausreichendes Volumen. Die Bässe waren manchmal etwas zu dominant, die sonst lebendigen, deutlichen Höhen etwas zurückgedrängt.

Zusammenfassend

Der dänische Standlautsprecher ist klein, hat aber dennoch einen tollen Klang. Schlank und attraktiv im Aussehen, dank sorgfältigem Design und Konstruktion, passt es sich problemlos in jede Raumgröße und jeden Stil ein, wird nicht zu aufdringlich, dominiert den Raum nicht. Klanglich zeichnet es sich durch ein weiträumiges Bühnenbild, Dynamik und Körperlichkeit aus. Der Lautsprecher überträgt jede Art von Musik hervorragend und originalgetreu, und Sie können sie stundenlang hören, ohne sie zu hören. Die Bässe fühlten sich manchmal zu dominant an, die Höhen waren lebendig und auch die Mitten klangen ideal. Es hätte etwas luftiger, leichterer Klang sein können, aber das hängt vom Geschmack ab. Sein erschwinglicher Preis ermöglicht es noch mehr Benutzern, diesen großartigen Lautsprecher zu kaufen.

Geschrieben von Róbert Polgár