Auch die Wintermonate können durch die Kälte zum Problem in der Wohnung werden, besonders wenn Dämmung und Fenster nicht auf dem neuesten Stand sind. Natürlich können wir am effizientesten heizen, wenn die Dämmung in Ordnung ist, aber diese Voraussetzung ist nicht immer gegeben: In älteren Häusern und Wohnungen gibt es oft ein Problem damit, und es ist nicht unbedingt einfach, das Problem sofort zu beheben. Glücklicherweise gibt es jedoch andere Lösungen, um die Wohnung angemessen winterfest zu machen.

Eine Verbesserung der Isolierung ist nicht immer eine Option

Schallschutzglas-300x183

Das Beste und Naheliegendste wäre natürlich, die Türen und Fenster durch modernere zu ersetzen und das Gebäude selbst ordentlich dämmen zu können. Leider ist dies nicht immer eine echte Möglichkeit. In letzter Zeit sind die Preise für Baumaterialien sehr stark gestiegen, und auch die Löhne sind gestiegen, so dass immer weniger Menschen in der Lage sind, eine ausreichende Wärmedämmung aufzubringen, die eine relativ ernsthafte Investition darstellt.

Bei Eigentumswohnungen ist zudem die Außendämmung der Wände nicht pro Wohnung möglich, sondern nur im ganzen Haus auf einmal, was keine Entscheidung einer Person ist. Es lohnt sich also, nach Alternativen zu suchen, die niemandem zur Verfügung stehen, die aber das Wärmegefühl im Inneren stark beeinträchtigen können – und Ihre Heizkosten senken. Ein Beispiel ist ein Wärmedämmvorhang.

Viele kleine Dinge gehen einen langen Weg

Die fehlende Wärmedämmung ist ein Problem, weil die Wärme aus der Wohnung entweicht und unsere Umgebung leichter auskühlt. Das bedeutet, dass wir für das gleiche Ergebnis mehr heizen müssen, was auch zu höheren Heizkosten führt. Ganz zu schweigen davon, dass unser Komfort in einer kühlen, feuchten, zugigen Wohnung nicht wirklich ist.

Wenn wir ein wenig in die kleinen Tricks der Isolierung greifen, können wir die Heizkosten spürbar senken und unsere Wohnung kann in der Winterkälte ein angenehmer, wärmerer Ort sein. Wir würden nicht einmal daran denken, wie viel alles zählen kann!

Ist vor den Fenstern ein Isoliervorhang?

Trennvorhänge-300x150

Wir betrachten den Vorhang in erster Linie als dekoratives Element in den Wohnungen, obwohl er auch praktische Vorteile hat. Neben der Einschränkung der Sicht von außen (was beispielsweise bei Straßenfenstern kein zu vernachlässigender Faktor ist), kann es Ihnen auch helfen, den Kälteeinfall abzufangen und die Wärme beispielsweise im Falle eines Nichts im Inneren zu halten -so modernes, zugiges Fenster.

Dies gilt insbesondere, wenn Sie sich für einen speziell isolierten Vorhang für die Fenster entscheiden: Das sind dicke, dicht gewebte Materialien, durch die die Luft nicht so leicht strömen kann. Wenn Sie die Abdeckung um das Fenster in der Wohnung satt haben, kann es sich lohnen, die Verdunkelungsvorhänge durch einen Thermovorhang zu ersetzen! Übrigens kann ein Vorhang vor einer älteren Tür mit nicht sehr guter Wärmedämmung auch als Türvorhang eine gute Idee sein.

Zugluftfänger zwischen den Fenstern und unter den Türen

Die bisherige Lösung zur besseren Wärmedämmung von Fenstern war der Einsatz von Doppelflügeln. Man muss sich vorstellen, dass zwei Fenster in einem Gehäuse platziert wurden, mit einem kleinen Abstand zwischen ihnen. Und dieser Ort kann mit eigens dafür entwickelten Luftzügen ausgestattet werden, die die einströmende Kaltluft auffangen, sodass Sie deutlich weniger in die Wohnung gelangen.

Es gibt auch Zugluft, die unter den Türen platziert werden kann, falls es unten einen Spalt gibt, wo die Kälte hereinkommt. Dadurch können wir die Tür problemlos benutzen, aber es wird trotzdem wärmer in der Wohnung sein.

Akustikteppiche auf dem Boden

Kommt die Kälte von unten? Eine einfache und auffällige Lösung besteht darin, einen möglichst dicken Teppich auf den Boden zu legen! Wir denken vielleicht nicht so, aber es spielt eine große Rolle. Es fühlt sich nicht nur angenehmer an, wenn man auf den Teppich tritt als auf den kalten Boden, sondern kann sogar ein wenig von der Kälte einfangen, die vom Boden ausstrahlt. Je dicker der schallabsorbierende oder wärmedämmende Teppich, desto besser geeignet für diese Aufgabe – übrigens kann man die Wohnung sehr aufpeppen, wenn man dessen Farbe und Muster mit anderen Wohntextilien kombiniert.

Funktionalität und Design zugleich

Thermovorhänge und Akustikmatten sind in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich. Sie müssen also keine Kompromisse eingehen: Unsere isolierte Wohnung kann auch schön sein! Die Harmonie der Farben ist sehr wichtig. Wenn die Gardinen und der Teppich gut zusammenpassen, ergibt sich schon ein super Konzept. Dieser Effekt kann mit dekorativen Kissen in ähnlichen Farben verstärkt werden, sodass das Gesamtbild vollkommen harmonisch wird.

Wenn eine komplette energetische Sanierung keine Option ist, können Sie auch mit diesen kleinen Tricks viel tun, um die Isolierung Ihres Hauses in der Winterkälte zu verbessern. Und das macht sich sowohl auf der Heizkostenabrechnung als auch im Komfort bemerkbar.

Kategorien: Akustisches Blog