Sony UBP-X800M2 Blu-ray-Player-Test

Wir haben den Blu-ray-Player Sony BDP-S6700 bereits getestet und waren gespannt, welche Erfahrungen wir mit dem anderen Modell des Unternehmens sammeln werden.

Sony-X800M2-Test

Das Erscheinungsbild des UBP-X800M2 zeichnet sich durch einen quadratischen, leicht rauen Stil aus. Ein glasiger schwarzer Streifen verläuft auf der Vorderseite des Metallgehäuses. Die Verarbeitung ist von hoher Qualität, der Spieler ist dank des Metallgehäuses starr und stabil, obwohl er eine ziemlich schlanke Form hat. Das robuste Metallgehäuse verhindert geringfügige Gehäusevibrationen und elektrische Störungen, die die Klangqualität beeinträchtigen können.

Der Sony UBP-X800M2 verfügt über einen Metallkühlkörper und ein Festplattenlaufwerk. Die Fernbedienung war jedoch enttäuschend. Billiger Kunststoff, der überhaupt nicht zum Metallkörper des Players passt.

Funktionen des Sony UBP-X800M2

Sony-UBP-X800M2 Blu-ray-Player

Es verfügt über ein breites CD-Fach, hochauflösende Audiounterstützung, eingeschränkte Streaming-Optionen und erkennt Dolby Vision nicht automatisch. Eine große Neuheit des Sony UBP-X800M2 ist die Unterstützung von Dolby Vision. Das Original X800 bot diese Funktion nicht.

Wie bei allen 4K-Blu-ray-Playern kann der X800M2 DVDs, HD-Blu-ray, 3D-Blu-ray und CDs sowie die neuesten 4K-Discs abspielen. Die Herstellungsqualität und die umfassende Disc-Unterstützung des UBP-X800M2 von Sony erstrecken sich auch auf die Multimedia-Wiedergabe. Es kann hochauflösende Dateiformate wie DSD-, FLAC-, ALAC-, AAC- und WAV-, MP3-Dateien wiedergeben.

Komprimierte Audioformate können auch mit der DSEE HX-Funktion von Sony wiedergegeben werden, die die Frequenzübertragung und den Dynamikbereich vergrößert, um dem Klang der Originalaufnahme so nahe wie möglich zu kommen. Der X800M2 kann sowohl Dolby Atmos- als auch DTS: X-Objekt-basierte Audioformate wiedergeben. Der neue 4K-Player von Sony kann eine Vielzahl von Videodateiformaten über Netzwerk- oder USB-Laufwerke verarbeiten, darunter XVID-, WMV-, AVCHD-, MPEG-2- und MPEG-4-Dateien. Es hat auch einen Ethernet-Anschluss, integriertes Wi-Fi / Bluetooth und einen vorderen USB-Anschluss.

Die Verbindungen auf der Rückseite des Geräts umfassen zwei HDMI- und koaxiale digitale Audioausgänge – und schließlich sollte erwähnt werden, dass die Bluetooth-Verbindung die LDAC-Technologie unterstützt. Dies verbessert die Klangqualität, indem dreimal so viele Daten wie bei normalen Bluetooth-Verbindungen bereitgestellt werden. Der X800M2 verfügt nicht über einen integrierten Mehrkanal-Audio-Decoder wie den Panasonic UB820, sodass auch kein analoger Mehrkanal-Leitungsausgang vorhanden ist. Dies ist jedoch kein großer Verlust.

Ein größeres Problem ist jedoch, dass der Sony UBP-X800M2 keine HDR10 + -Inhalte unterstützt. Natürlich spielt der Mangel an HDR10 + -Unterstützung keine Rolle, wenn Ihr Fernseher auch HDR10 + nicht unterstützt. Ebenso spielt die neue Dolby Vision-Unterstützung keine Rolle, wenn Ihr Fernseher Dolby Vision nicht unterstützt.

Das Sony UBP-X800M2 bietet drei Arten von Streaming-Anwendungen: Netflix, Amazon Prime Video und YouTube.

Prüfung

Die Tests wurden in einem relativ großen Filmraum durchgeführt, in dem der Film mit einem Sony-Projektor projiziert wurde. Die Klangqualität des Heimkinosystems wurde von einem Focal Chora-Lautsprechersystem bereitgestellt und einem Onkyo TX-SR393-Verstärker zugeordnet. Die Raumakustik war nach unseren Messungen dank der schallabsorbierenden Akustikplatten recht gut, aber für einen perfekten Klang empfahlen wir unserem Kunden, auch Diffusoren zu platzieren, um den Schall auszugleichen.

Wenn Sie einen Projektor oder einen Fernseher mit geringer Helligkeit haben, werden Sie erfreut sein zu sehen, dass der X800M2 HDR in SDR konvertieren kann, sodass Sie auch die Vorteile der zusätzlichen 4K-Blu-ray-Auflösung genießen können.

Sony-X800-Fernbedienung

Der Player verfügt außerdem über zusätzliche Steuerungsoptionen – einschließlich der Kompatibilität mit Crestron-, Savant- und Control4-Funktionen – und über zusätzliche, benutzerdefinierte installationsfreundliche Verbindungen wie IP-Steuerung über Cat-5 oder Wi-Fi sowie über einen RS-232C bidirektionaler Steueranschluss und ein IR-Eingang am Gerät.

Leider erkennt der Player Dolby Vision-Discs nicht automatisch. Daher müssen Sie Dolby Vision manuell auf „Ein“ oder „Aus“ stellen. Im Vergleich dazu erkennen alle anderen Marken von 4K-Blu-ray-Playern, die Dolby Vision unterstützen, automatisch, ob Sie eine Disc im Dolby Vision- oder HDR10-Format einlegen.

Wenn der Fernseher den eingehenden Inhalt im Dolby Vision-Format sieht, passt er die Wiedergabe entsprechend an, was zu Problemen wie überbetonter Hautfarbe und erhöhten Schwarzwerten führt.

Es überträgt Bewegungen klar und scharf, unabhängig davon, ob Sie einen 24p-Film auf einer Disc oder 50/60-Hz-Streams von integrierten Anwendungen ansehen.

sony-x-800-player-hdr

Der Sony UBP-X800M2 skaliert auch Inhalte unter 4K hervorragend, insbesondere von HD-Blu-ray-Discs. Größenänderungsbilder sind schärfer und detaillierter, ohne verrauscht zu wirken.

Der Panasonic UB820-Player schneidet in diesem Bereich etwas besser ab, aber das ist nur ein kleiner Unterschied. Es gibt einen größeren Unterschied zwischen dem Panasonic UB820 und dem Sony X800M2 HDR-SDR-Konvertierungsprodukt. Und das bringt Sony nicht auf die Waage. Während der Konvertierungsprozess von Panasonic bemerkenswert gut funktioniert, rendert Sony einige Farben – insbesondere dunklere Farbtöne – während der Konvertierung unnatürlich.

In Bezug auf die Klangqualität ist dieser Blu-ray-Player hervorragend. Bemerkenswert sind auch seine musikalischen Fähigkeiten. Die DSEE HX-Funktion sorgt dafür, dass komprimierter digitaler Sound satter, voller und dynamischer wird.

Fazit

Vielleicht möchten Sie den Sony UBP-X800M2-Player kaufen, wenn…

Wir wollen eine hervorragende 4K-Leistung und benötigen keine Dolby Vision- oder HDR-SDR-Konvertierungsfunktionen. Der UBP-X800M2 eignet sich hervorragend für HDR10, 4K Blu-ray, HD Blu-ray und andere Arten der Audio- und Dateiwiedergabe.

Wenn Sie HDR10 + wiedergeben möchten, ist die Panasonic UB820 möglicherweise die bessere Wahl.

Geschrieben von Róbert Polgár