Wir haben den AV-Verstärker Primare SPA23 getestet!

Primare-company-logo

Die Produkte der schwedischen Firma Primare sind bei Audio- und HiFi-Fans auf der ganzen Welt sehr beliebt und bekannt. Das in den 1980er Jahren gegründete Unternehmen garantiert hohe Qualität und perfekten Klang. Einige ihrer Produkte sind preisgekrönt – was nicht verwunderlich ist, da die Hauptüberlegungen für die Designer und Toningenieure des Unternehmens ein idealer Klang und zufriedene Benutzer sind.

Eigenschaften

Primärer SPA23 AV-Verstärker

Der Primare SPA23-Verstärker ist 5,1-Kanal und hat eine Leistung von 5 x 120 Watt. Das äußere Design des Verstärkers ist dekorativ und raffiniert, das Aluminiumgehäuse ist groß und robust, was Stabilität gegen Vibrationen bietet. Dank der kürzeren Signalwege wird im Metallgehäuse ein klarerer und präziserer Klang erzielt. Das Gewicht des Gerätes beträgt 15 kg. Die extradünne Fernbedienung hat ein logisches Layout und ist klar. Die Frontplatte verfügt über zwei Rollen, einen Bedienknopf und vier zusätzliche Drucktasten. Die Buchstaben auf dem Display sind etwas klein, können aber aus größerer Entfernung gelesen werden. Der Look erhielt den für die Marke Primare typischen Stil.

Prim.-SPA-zurück

Die Rückseite sieht ziemlich puritanisch aus, nicht batteriebetrieben mit Anschlüssen und Steckdosen. Auf der Rückseite befinden sich optische und koaxiale Digitalbuchsen. Das Gerät verfügt über fünf 1,4-HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge. Darüber hinaus ist das Gerät mit 4 Paaren analoger Cinch-Eingänge, einem Subwoofer-Ausgang, 3 Trigger-Ausgängen, 1 Trigger-Eingang, RS232-Port und Infrarot-Eingang am AV-Verstärker ausgestattet.

Das Menü ist informativ, einfach zu navigieren, die Übergangsfrequenz und der Schalldruckpegel können ebenfalls angepasst werden, aber alle Einstellungen müssen von uns vorgenommen werden. Lautsprechereinstellungen sind extrem einfach vorzunehmen, ebenso wie Subwoofer-Einstellungen. Der Verstärker kann auch 1080p verarbeiten, und Surround-Sound kann von Dolby Digital, Dolby Digital EX, Dolby True HD, DTS… und weiteren Funktionen ausgegeben werden. Die Leistung beträgt 8 Ohm, 120 Watt. Primare verfügt über 24-Bit / 192 Wolfson DAC und Burr Brown von Texas Instruments, Opamps, die sich durch lineare und niedrige Grenzfrequenzen auszeichnen. Der Verstärker der Klasse „D“ ist sehr effizient und arbeitet mit geringem Verlust. Dank des ultraschnellen Leistungsgeräts wird über den gesamten Audiofrequenzbereich ein äquivalenter Wert von 26 Dezibel negativer Rückkopplung verwendet. Somit ändert sich die Rückkopplungsrate, wenn sich die Last am Filterausgang ändert.

Was ist ein UFPD oder ein ultraschnelles Stromversorgungsgerät?

Verstärker der Klasse „D“ mögen zunächst lebendig und dynamisch klingen, aber mit der Zeit kann es zu einer Ermüdung der Ohren kommen. Der SPA23 führt mit Hilfe des UFPD auch zwei Operationen aus: Steuerung und Rückmeldung, wodurch das Ausgangssignal direkter und präziser beeinflusst wird. Der Verstärker erkennt Änderungen und das Ausgangsfilter steuert die Strommenge relativ zur Rückkopplungsrate. Aus diesem Grund bietet der Verstärker eine hervorragende Leistung. Diese neuen Systemverstärker verarbeiten alle Ausgangssignale unabhängig von ihrer Frequenz auf die gleiche Weise und können auch die Resonanz vollständig unterdrücken, sodass die Verzerrung extrem gering und die Frequenzübertragung breit und unabhängig von der Last ist. Dadurch kann dieser Verstärkertyp jeden Impedanzlautsprechertyp mit Strom versorgen. Es verbraucht auch wenig Energie und optimiert die Leistung und garantiert einen gleichmäßigen Klang und minimale Verzerrungen sowie eine optimale Wärmebehandlung.

PFC-Leistungsfaktorregler

SPA23-innen

Mit der Power Factor Control-Technologie können wir eine stabile Stromversorgung erwarten. Der Zweck der Leistungsfaktorsteuerung besteht darin, an den Spitzen nicht nur Strom aus dem Netz zu ziehen, sondern dies praktisch kontinuierlich zu tun. Dies hat den Vorteil, dass der Stromverbrauch nicht auf die Spitzen der ankommenden Netzspannung konzentriert ist, was bedeutet, dass die Spannung in geringerem Maße abfällt und die Spannungsspitzen nicht abgeschaltet werden als bei Verstärkern ohne PFC-Leistung liefern. Daraus folgt, dass die erzeugte Gleichspannung nur in geringem Maße von der ankommenden Netzspannung abhängt. Bei einem Verstärker mit PFC-Stromversorgung spielt es praktisch keine Rolle, dass das Netz 230 Volt oder beispielsweise 160 Volt beträgt.

Nur wenige Funktionen

Der Verstärker verfügt weder über eine Netzwerkfunktion noch über einen USB-Eingang, noch über ein eingebautes automatisches Raumkalibrierungssystem und ein Messmikrofon. Diese Funktionen sind jedoch nicht unbedingt erforderlich, obwohl der recht hohe Preis des Geräts möglicherweise diese wenigen zusätzlichen Funktionen beinhaltet, die bei modernen Verstärkern fast grundlegend sind.

Automatische Raumkalibrierungsprogramme sind mittlerweile fast eine Grundfunktion von Heimkino-Verstärkern. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass diese Korrektursoftware nur dann wirklich effektiv arbeiten kann, wenn die Raumakustik ausreichend ist.

Prüfung

Prim.-SPA-Silber

Wir haben den Verstärker zuerst auf Musik getestet. Wir haben uns Linkin Parks Nummer Numb angehört. Mit SPA23 hatten wir ein dynamisches, präzises und klares Musikerlebnis, und man kann sogar sagen, dass das Instrument wirklich ein Premiumprodukt war. Die Bässe waren vorhanden, sie klangen intensiv und kraftvoll, die anderen Bereiche waren auch absolut in Ordnung, die Musik klang wunderschön, gleichmäßig und harmonisch.

Wir haben uns dann die Action-Komödie von 2015 angesehen, den Spy. Wir haben ein umfangreiches Bühnenbild und einen realistischen, detaillierten Sound. Wir können uns auch überhaupt nicht über Surround Sound beschweren. Die Klarheit blieb auch bei höheren Volumina erhalten. Wir haben den Primare-Verstärker in Verbindung mit dem dänischen Dynaudio Confidence 20-Ständer-Lautsprecherpaar getestet. Die Zusammenarbeit zwischen den High-End-Lautsprechern und dem hochwertigen Verstärker hat zu einer fantastischen und wirklich fehlerfreien Produktion geführt.

Fazit

Der Primare-Verstärker zeichnet sich durch ein hochwertiges Design und einen makellosen Klang aus. Es kann detaillierte, präzise, ​​realistische und verzerrungsfreie Klänge erzeugen. Dank der fortschrittlichen integrierten Verstärker sind auch Energieverbrauch und Leistung optimal. Es ist natürlich sehr wichtig, den Verstärker mit hochwertigen Lautsprechern und einem Subwoofer zu koppeln, da dies der einzige Weg ist, um ein zufriedenstellendes Endergebnis für uns zu erzielen. Die akustische Behandlung der Wände, Decken und Fensterflächen eines bestimmten Raums wird ebenfalls nicht vernachlässigt. Der SPL23 AV-Verstärker eignet sich sowohl für Heimkinosysteme als auch zum Musikhören. Als Kritik möchte ich darauf hinweisen, dass in dieser Preisklasse weitere Funktionen zu erwarten sind.

Geschrieben von Róbert Polgár