Wir haben die Denon HEOS Multiroom-App getestet!

Die Marke Denon ist vor allem für ihre preisgekrönten AV-Receiver und -Verstärker bekannt, aber das ist noch nicht alles.

Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Produkten an – von Lautsprechern über Subwoofer, Verstärker bis hin zu drahtlosen Lautsprechern – die alle an das Multiroom-System von HEOS angeschlossen werden können.

HEOS-App

Denon-HEOS-Testbericht

HEOS (Home Entertainment Operating System) ist ein drahtloses Multiroom-Soundsystem von Denon, das auf drahtlosen Lautsprechern, Receivern/Verstärkern und anderen Audioprodukten von Denon und Marantz zu finden ist. HEOS benötigt ein Heim-WLAN-Heimnetzwerk, um zu funktionieren. Es kann kostenlos heruntergeladen werden und ist mit iOS- und Android-Smart-Geräten kompatibel.

Es kann zum Streamen von Musik von folgenden Diensten verwendet werden: Amazon Music, Deezer, iHeart Radio, Pandora, Mood Mix, Napster, Sirius / XM, SoundCloud, Spotify, TIDAL.

Bluetooth und Wi-Fi sind ebenfalls verfügbar, aber mit Wi-Fi können Sie auch unkomprimierte Musikdateien übertragen, die eine bessere Qualität haben als Musik, die über Bluetooth gestreamt wird. Unterstützte digitale Musikdateiformate: MP3, AAC, Apple, DSD, Flac, wav, WMA.

HEOS kann nicht nur Online-Musikdienste und digitale Musikdateien wiedergeben, wenn Sie einen HEOS-kompatiblen Heimkino-Verstärker haben, kann er auch Musik von angeschlossenen Quellen (CD-Player, Plattenspieler usw.) Lautsprecher.

HEOS-Stereo

Auch mit einem Paar Stereolautsprechern schneidet der HEOS sehr gut ab. Um die beste Klangqualität zu erzielen, sollten Sie beide Lautsprecher derselben Marke und Leistung verwenden.

HEOS und Surround-Sound

Der HEOS eignet sich auch für die kabellose Surround-Sound-Übertragung, wenn Sie einen kompatiblen Lautsprecher oder Heimkino-Receiver besitzen. Es können zwei beliebige HEOS-kompatible kabellose Lautsprecher in das System integriert werden, sodass DTS- und Dolby-Digital-Surround-Signale an diese Lautsprecher gesendet werden können.

Nachdem Sie die HEOS-Anwendung auf Ihrem Smartphone installiert haben, wird durch Klicken auf die Schaltfläche Jetzt einrichten die Anwendung gefunden und eine Verbindung zu allen HEOS-kompatiblen Geräten hergestellt.

Musikstreaming mit dem HEOS Multiroom-System

Nach der Installation können Sie Musik über Wi-Fi oder Bluetooth direkt auf kompatible HEOS-Geräte streamen, egal wo Sie sich im Haus befinden. Die HEOS-Anwendung kann auch Musik direkt an den Receiver streamen, sodass Sie Musik über Ihr Heimkinosystem hören können.

Ein HEOS-Link

Eine andere Möglichkeit, HEOS zu verwenden, ist HEOS Link. Der HEOS Link ist ein speziell mit dem HEOS-System kompatibler Vorverstärker, der an jeden vorhandenen Stereo-/Heimkino-Receiver oder Lautsprecher mit analogen oder digitalen Audioeingängen angeschlossen werden kann, auch wenn diese keine integrierte HEOS-Anwendung haben.

HEOS und Alexa

HEOS-Geräte können direkt nach dem Verbinden der Alexa-Anwendung auf dem Smartphone mit kompatiblen HEOS-Geräten mit dem Alexa-Sprachassistenten gesteuert werden. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können HEOS-kompatible drahtlose Lautsprecher oder ein Alexa-kompatibler Heimkino-Receiver oder Lautsprecher per Sprachsteuerung über unser Smartphone oder ein dediziertes Amazon Echo-Gerät gesteuert werden.

HEOS erschien erstmals 2014 als HS1. Im Jahr 2016 stellte Denon jedoch die 2. Generation von HEOS (HS2) vor, die um zusätzliche Funktionen erweitert wurde. Ausgestattet mit einer separaten Taste für kabellose HEOS-Lautsprecher und Bluetooth-Streaming. Mit Hi-Res Audio-Unterstützung und 5 GHz-Funkübertragungsunterstützung wurde der HS2 weiter ausgebaut.

Testen

Um die Lautsprecher mit einem Wi-Fi-Netzwerk zu verbinden, müssen Sie lediglich die HEOS-App aufladen oder ein Ethernet-Kabel oder einen 3,5-mm-Anschluss verwenden, um Daten von Ihrem Smartphone oder Tablet auf Ihr Gerät zu übertragen. Die blinkenden LEDs an jedem Produkt zeigen seinen Status an.

HEOS-Steuerung

Wenn Sie HEOS auf mehreren Geräten verwenden möchten, können Sie ein Denon-Konto erstellen. Dadurch können wir verschiedene Passwörter speichern und uns schnell bei unseren Konten anmelden, wenn wir zu einem anderen Tablet oder Smartphone wechseln.

Während Spotify über Spotify Connect funktioniert, erscheinen die anderen Anwendungen in der HEOS-Anwendung selbst. Wenn Sie Musik an mehrere Lautsprecher senden möchten, können Sie ganz einfach die gewünschte Konfiguration einstellen. Die Serie ist in der Lage, 24bit / 192kHz Musikstreams über ein drahtloses Netzwerk oder USB abzuspielen und unterstützt auch DSD bis zu 5,6MHz.

Der einzige kleine Nachteil ist, dass sich das Einstellungsfenster im Abschnitt Musik befindet. Wenn Sie sich also beispielsweise in Tidal befinden und Ihre Geräteeinstellungen ändern möchten, müssen Sie den Vorgang vollständig beenden. Es wäre besser, wenn es etwas zugänglicher wäre. Während des Tests wurde ein HEOS 1 Lautsprecher verwendet.

Klang

Wir haben die HEOS-Anwendung in einem kleineren Studio getestet, wo die Akustik perfekt war, die bedruckten akustikbild an den Wänden für das richtige Bassverhältnis sorgen und der Diffusor samt Frontplatten einen idealen Klang erzeugt. Im Falle eines Studios ist eine optimale Akustik viel wichtiger, da die Qualität der Tonaufnahmen davon abhängt.

Das HEOS-System lieferte eine beeindruckende Leistung, die ein Hörerlebnis ist. Bei Verwendung in kleineren Räumen empfiehlt Denon, den Bass in den EQ-Einstellungen zu stoppen. Mit den Höhen ging er souverän um, doch dem HEOS-System fehlte es an Präzision oder Feindynamik.

Fazit

Das HEOS Multiroom-System zusammen mit den DENON-Lautsprechern ist nicht unbedingt in der Lage, die beste Klangqualität zu erzielen, es könnte präziser, dynamischer und angenehmer sein. Die Einstellungen sind sehr einfach, Sie können Geräte sehr schnell finden und verbinden und die Fülle an Funktionen ist wirklich beeindruckend.

Geschrieben von Róbert Polgár