Wir haben den Canon LX-MU800Z Laserprojektor getestet!

Die Hauptvorteile von Laserprojektoren sind minimaler Wartungsaufwand und eine kostengünstige Laserlichtquelle.

Modell LX-MU800Z

Canon LX-MU800Z Projector

Der traditionell aussehende schwarze Canon-Projektor verwendet eine Lichtquelle, die mit der neuesten Lasertechnologie hergestellt wurde und bis zu 20.000 Stunden halten kann. Wenn Sie den Projektor 15 Stunden pro Woche verwenden, bedeutet dies eine Lebensdauer von ungefähr 25 Jahren.

Laserprojektoren senden einen blauen Lichtstrahl durch ein rotierendes Leuchtrad aus, um gelbes Licht zu erzeugen, das rote und grüne Komponenten enthält. Dieses Licht wird dann vom Digital Live Processing-Imaging-Chip des Projektors reflektiert, den der Projektor über seine Ausgangslinse auf den Bildschirm überträgt.

Der Projektor kann Bilder mit einer Auflösung von 1920 x 1200 aufnehmen, was zu einer superscharfen, ausgewogenen Farbpalette und Beleuchtung führt. Das Kontrastverhältnis beträgt 10500: 1 und die Helligkeit der Lampe beträgt 8000 Lumen. Es lohnt sich, in mittelgroßen und größeren Räumen zu installieren. Es ist einer der schwereren Projektoren in Bezug auf Gewicht und Größe.

lx-mu800-vertikal

Der LX-MU800Z ist flexibel einstellbar, kann mit 110 oder 220 Volt betrieben werden und kann in jedem Winkel installiert werden, ob vertikal oder horizontal. Alle Abstände von der Wand sind erforderlich, um eine Überhitzung des Geräts zu vermeiden. Es hat vier verstellbare Beine und kann an 6 Stellen an der Decke befestigt werden.

Flexible Einstellung

Aufgrund der Lasertechnologie werden keine Filter oder Ersatzlampen benötigt, sodass die Verwendung auf lange Sicht problemlos und kostengünstig ist. Es verfügt über einen äußerst präzisen Objektivumschaltmechanismus, mit dem das Bild genau dort platziert wird, wo Sie es möchten, ohne den Projektor steuern zu müssen. Wir können das Bild um fünfzig Prozent nach oben und unten und um zehn Prozent nach rechts und links bewegen. Der Projektor kann auch vertikale 40- und 60-Grad-Trapezverzerrungen korrigieren. Wenn Sie den Projektor nicht im üblichen Standardplatzierungswinkel verwenden, erhalten Sie dennoch ein quadratisches, scharfes und klares Bild.

Wechselobjektive

lx_mu800z_lens

Dank der 8 Wechselobjektive kann der Projektor in nahezu jeder Position eingesetzt werden, von der Kurzstreckenprojektion über den Ultraweitwinkelzoom bis zum Ultralängszoom. Das Umschalten zwischen Objektiven ist sicher und einfach, da die integrierte Software des Projektors über 8 voreingestellte Objektivspeichereinstellungen verfügt und die Lichtquelle beim Wechseln der Objektive zum sicheren Umschalten ausgeschaltet wird.

Das Menüsystem des Projektors ist logisch und transparent und bietet drei Projektionsmodi: Präsentation, Normal, Video und sRBG. Sie können Ihre eigenen benutzerdefinierten Einstellungen erstellen. Es fehlt ein Videoprozessor oder ein separater Grafikkartensteckplatz. Zusätzlich zum Netzschalter verfügt der Projektor über einen Netzschalter 110 und einen 220-Volt-Schalter. Die Platzierung des Netzkabels ist ebenfalls sehr nachdenklich.

lx-mu800z-projektorkabel-fernbedienung

Für eine optimale Bildqualität verfügt der Projektor über 10 Testmuster. Außerdem gibt es Schaltflächen zum Aufrufen des Menüs, zum Navigieren und Auswählen der Eingangsquelle sowie zum Ändern des Seitenverhältnisses. Sie können das Objektiv vergrößern, fokussieren und vom Bedienfeld wegschieben, aber Sie können dies auch mit der hintergrundbeleuchteten Fernbedienung tun.

 lx_mu800z-Rueckseite

Es hat auch HDMI- und DVI-D-Anschlüsse, aber keinen DisplayPort-Eingang. Es verfügt über VGA-Ein- und -Ausgänge sowie Koaxial-Eingänge und einen RS232-Anschluss für Upgrades und Steuerung sowie 3D-Synchronisierungsanschlüsse. Der Nachteil des Projektors ist, dass es keine Kabelabdeckung gibt, in der die Drähte verborgen werden können. Es verfügt über eine HDBaseT-Videoverbindung, bietet jedoch (für unkomprimierte Videoübertragung über Ethernet) kein WLAN. Funktioniert mit AMX-, Extron- und Crestron-Steuerelementen. Der Projektor kann unabhängig ohne Audiosystem oder Lautsprecher betrieben werden. Das Gerät verfügt außerdem über 15-polige D-Sub-Anschlüsse und 5 BNC-Komponenteneingänge.

Über Laserprojektoren

In unseren vorherigen Projektortests haben wir bereits einen Artikel über die Hauptunterschiede zwischen Laserprojektoren und Projektoren mit traditioneller Technologie geschrieben.

Laserprojektoren haben eine längere Lebensdauer, erfordern nur minimale Wartung und sind kostengünstiger zu verwenden, obwohl der Kaufpreis von Projektoren im Allgemeinen höher ist als der von Projektoren mit herkömmlicher Optik. Bei Laserprojektoren kann die Bildqualität jedoch nicht mit der Auflösung und Klarheit herkömmlicher Glaslinsenprojektoren übereinstimmen. Dies ist also ein Kompromiss. Jeder muss selbst entscheiden, was für ihn wichtiger ist, um den Projektor viele Jahre, bis zu 25 Jahre ohne Ausfall und Objektivwechsel verwenden zu können, oder um einen recht teuren Objektivwechsel durchzuführen Im Gegenzug erhalten Sie ein echtes 3D-Kinoerlebnis. bei Verwendung von Projektoren.

Canon LX-MU800Z – Der Test

Der Canon LX-MU800Z Projektor kann sehr schnell eingerichtet werden. Im Präsentationsmodus wurden nach dem Umschalten in den Normal- bzw. Videomodus eine leichte grünlich-blaue Farbe und ein schmutziges Gelb beobachtet, und die Ausgangsleistung fiel auf 6140 bzw. 5125 Lumen, aber die Farbbalance verbesserte sich signifikant, hauptsächlich in Hauttönen. Der Videomodus erwies sich eindeutig als der idealste mit der richtigen Menge an Wärme, leuchtendem Gelb und Grün. Es erzeugte einen hervorragenden Fokus und eine hervorragende Helligkeit, der Lüfter war etwas laut. Wir empfehlen diesen Projektor für mittlere und größere Räume.

Als wir den Projektor getestet haben, haben wir fantastische, ausgewogene, natürliche und realistische Farben erhalten, obwohl die Bildqualität im Vergleich zum Projektor mit der herkömmlichen Glaslinse, die wir zuvor getestet haben, etwas geringer war. Das Kontrastverhältnis, die nativen Schwarzwerte waren ebenfalls großartig und die Hauttöne lagen nahe an den echten Farben.

in Summe

Aufgrund seines recht hohen Preises kann sich dieser Projektor nicht jeder leisten. Wir waren damit zufrieden, obwohl wir unter ähnlichen Premium-Projektoren wahrscheinlich den JVC DLA RS3000-Projektor mit einer traditionellen Glaslinse bevorzugen würden.

Achten Sie beim Bau von Heimkinosystemen auch auf die Akustik des Raums, denn unabhängig von der teuren und hervorragenden Audio- und HiFi-Ausstattung Ihres Kinoraums ist der Klang ohne geeignete Akustik nicht ideal. Wählen Sie Produkte, die speziell für die Reparatur von akustischen Defekten bei der Behandlung von Wänden, Decken, Fenstern oder Bodenflächen entwickelt wurden!

Geschrieben von:

Róbert Polgár