Wir haben den High-End-Heimkino-Vorverstärker Anthem AVM 60 ausprobiert!

Anthem-AVM-60-Vorverstärker

(Artikel 06.06.2021 wurde aufgrund neuerer Informationen umgeschrieben).

Wir haben die kanadische Marke Anthem schon einmal getroffen und hatten sehr positive Eindrücke davon. Das AVM 60-Modell verfügt über einen 11,2-Kanal-4K-Dolby-Atmos-Prozessor der Referenzklasse mit einem praktischen, schlanken Aussehen. Die Aluminiumfront verfügt über eine hellblaue LED-Statusanzeige mit einem großen Lautstärkeregler und dem Standardeinstellknopf. Unter dem Display befinden sich 6 Steuertasten.

Anthem-AVM-60-Vorverstärker-Frontplatte

Das Modell AVM 60 unterstützt 30 virtuelle Eingänge, die über das Bildschirmmenü ausgewählt werden können. Verwenden Sie die Eingabetaste auf der Fernbedienung, um das Menü aufzurufen. In der unteren rechten Ecke befinden sich die Netzschalter der Haupt- und Nebenzone. Der vordere HDMI-Eingang, der USB-Upgrade-Anschluss und die Kopfhörerbuchse befinden sich in der unteren linken Ecke hinter einer Abdeckung. Die Rückseite verfügt über 13 XLR-Ausgänge, die 11 Lautsprecher und 2 parallele Subwoofer unterstützen. Der erste HDMI-Ausgang unterstützt ARC, sodass wir den Ton über den Fernseher hören können. Es ist kein spezielles Audiokabel erforderlich. Es gibt keine unnötigen Ein- und Ausgänge. Das Gehäuse hat Komponenten mit geringer Resonanz und sehr hoher Qualität, die bei der Herstellung verwendet werden. Die Tasten auf der Fernbedienung befinden sich logisch und transparent. Das Gewicht von 9 kg ist einfach ideal.

Anthem-AVM-60-Vorverstärker-Rückwand

Man kann sagen, dass der AVM 60 eine verbesserte Version des MRX 1120-Modells ist. Wie andere High-End-Anthem-Verstärker verfügt auch dieses Modell über das ARC-System (Anthem Room Correction), das mithilfe eines Messmikrofons die entsprechenden Frequenzfäden und Schallverzögerungswerte von 5 bis 10 Punkten im Raum misst und berechnet. Auf diese Weise können wir die ungünstige Raumakustik korrigieren. (Achten Sie auch auf die akustische Behandlung der Wände, Decken und Glasflächen des Raums! Die Verwendung von schallabsorbierenden Paneelen und Diffusoren vervollständigt das Erlebnis, Musik zu hören und Filme anzusehen!)

Weitere Informationen zu den Prozessorfunktionen:

-HDMI 2.0a-Buchsen mit HDR, HDCP 2.2-Unterstützung -32-Bit-D / A-Differenzialausgangswandler -digitales LED / OLED-Display -3 optische Eingänge, 1 optischer Ausgang -2 koaxiale digitale Eingänge -automatische Surround-Signalerkennung -RCR, XLR-Anschlüsse -Multikanal-Cinch-Analog-Audioausgang

Hymnenmikrofon

Es war nicht schwer zu installieren und einzurichten. Das System erstellt basierend auf den von uns festgelegten Werten ein Profil, das individuell angepasst und im Speicher gespeichert werden kann. Es können 4 Profile erstellt werden, die der Lautstärke, Position, Empfindlichkeit… der Lautsprecher usw. entsprechen. Benutzerdefinierte Einstellungen sind für verschiedene Eingänge möglich. Es war etwas schwierig, eine Verbindung zum drahtlosen Netzwerk herzustellen, was ziemlich ärgerlich war. Aber am Ende kam er zusammen …

Hören und Filmtest

In dem hervorragend eingerichteten Heimkino-Raum, in dem wir die Anthem AVM 60 getestet haben, haben wir festgestellt, dass die Akustik aufgrund unserer Messungen völlig fehlerfrei ist. Nicht einmal der Boden wurde vom vorsichtigen Besitzer vergessen, der das Parkett mit einem weichen, hochwertigen schallschutzmatten bedeckte.

Wer würde nicht über Star Wars-Filme wissen? Viele von uns sind Fans einiger der bekanntesten und vielleicht beliebtesten Filme des Science-Fiction-Genres Star Wars III. Wir haben die Rache der Sith in den DVD-Player gelegt. Wir haben kraftvollen Bass, lebensechten, präzisen und geräumigen Sound, es war ein echtes Surround-Erlebnis. Stallones Film Creed II aus dem Jahr 2018. Wir drehten weiter mit. Die Klänge und die Musik des Sportfilms, der ebenfalls eine dramatische Botschaft enthält, und die Dialoge sprachen ebenfalls mit perfekter Reinheit und Harmonie. Die tiefen Bereiche waren nicht nur intensiv, auch die mittleren und hohen Frequenzen waren gut ausbalanciert.

Dann sahen wir uns das Science-Fiction-Abenteuer The Ant-Man and the Wasp an. Auch diesmal gab es keine Beschwerden über das Prozessorprodukt. Mit dem ARC-System können Sie die Einstellungen nach Ihrem Geschmack / Ohr weiter verfeinern. Die Entwickler wollten nicht nur dieses Superprodukt sehen, auch Musikliebhaber werden ihre Berechnungen mit dem AVM 60-Prozessor finden. Mit einem Musikfilm wollten wir das Gerät auch in diesem Bereich testen. Der 2007er Film Enchanted, übersät mit eingängigen Liedern und einer bezaubernden Geschichte, hat sich in jedermanns Herzen gestohlen. Sowohl die Musik als auch der Gesang waren detailreich und erzeugten einen räumlichen, realen Effekt.

Zusammenfassung

Es hat uns nicht wirklich überrascht, dass der andere High-End-Vorverstärker von Anthem mit ein paar kleinen Fehlern fast perfekt ist. Intensiver Bass, lebensechter und detaillierter Sound, einfaches Menü und ARC-System gehören eindeutig zu den Vorteilen des Prozessors. Wir hatten nicht viele schlechte Erfahrungen, obwohl wir den Mehrkanal-Analogeingang, den AM-Tuner und die eingeschränkte Trigger-Unterstützung ebenfalls vermissen. Für die AVM 60 wurden auch analoge Videokomponenten entfernt. Die DTS-Play-Fi-Funktion kann nur über iOs, Android und Windows verwendet werden, die geändert werden können. Dies kann jedoch nicht als wesentliches Problem angesehen werden, da wir unabhängig davon das High-End-Produkt des kanadischen Unternehmens mit 5 von 5 Punkten belohnen würden.