flag flag flag flag flag flag flag flag flag flag flag

Über den Akustik Diffusor : Was ist seine Rolle?

Wir können bestimmte Klangprobleme nur mit Akustik Diffusor lösen. Man sollte nicht nur auf den Nachhall und auf die tiefen Frequenzen konzentrieren. Wir haben uns viel mit Bassklang und Echounterdrückung beschäftigt. In der Tat sind diese die häufigsten akustischen Probleme, aber es ist sinnlos, auf einen perfekten Klang zu warten, wenn wir uns ausschließlich nur auf diese zwei Sachen konzentrieren.

Diese sind die beiden häufigsten akustischen Probleme, denen wir begegnen.

Fragen von vielen Menschen kommen von der Tatsache, dass man ein gut ausgewähltes HiFi- oder Heimkino-System gekauft hat. Aber egal wie man es zu Hause einstellt , der perfekte Klang bleibt aus. Dort, wo man gekauft hat, hat es aber wie ein Wunder getönt.

akustik Diffusor , Akustikplatten in Baraby Gabeln.
Akustischer Diffusor bei einer HiFi-Ausstellung

Unterdrückung hoher Töne ohne akustischen Diffusor

In einem Fall war die Rolle der Akustik bei unserem Kunden nicht mehr unbekannt, und er hat begonnen, akustische Behandlungen zu Hause über Internet oder auf Empfehlung von Freunden durchzuführen. Meist geht es darum, Akustikschwämme oder Styropor-Diffusor zu kaufen, die an die Raumwand geklebt werden. Möglicherweise wurden unpassende und akustisch nicht gemessene Absorber verwendet.

Über den Akustikschwamm und das Styropor sollte man wissen, dass er aufgrund seiner Dichte nicht zum Absorbieren oder Streuen von Bass geeignet ist. Es dämpft jedoch die Höhen, sodass es zum ersten Mal effektiv zu hören ist, da es im oberen Bereich weniger Reflexionen aufweist. Später stellte man jedoch fest, dass das Ergebnis der ursprünglichen Absicht und unseres Kunden widerspricht:

  • verstärkte Basstöne,

  • verzerrter Bass,

  • Echo,

  • nicht die wirkliche Lautstärke und Qualität des Basses, sondern den Klang des Raumes hört man.

Dämpfung des Nachhalls und des Klapperechos mit akustischen Diffusoren.

Da sind wir zu einem anderen bekannten Problem angekommen. Trotz einem gut eingestellten Gerät hört man ein starkes Echo und der Klang von Reflexionen wird das Hörerlebnis ruinieren. Einige Menschen suchen bereits Hilfe bei uns. Andere suchen nach einer Lösung für das Problem zu Hause und kaufen oder bauen selber einen akustischen Absorber.

Danach kommt man aus folgenden Gründen zu uns: Wenn der akustische Absorber oder Diffusor aus einem ungeeigneten Material besteht oder nicht richtig passt, kann der Bass nicht gedämpft oder gestreut werden. Wenn die Heimlösung jedoch “zu gut” gelingt, absorbiert der Absorber die Geräusche, kann er jedoch auch bestimmte Frequenzen dämpfen, was auch das Hören oder Anschauen von Filmen unangenehm macht.


Die Geräusche müssen nicht nur absorbiert, sondern auch zerstreut werden. Man benötigten deshalb akustische Diffusoren, um einen echofreien, klaren und dynamischen Klang zu erzielen.

Die akustischen Diffusoren haben unregelmäßige Aufbau und Form, so können sie die Frequenzen ableiten, aber die Oberflächen sind schon im Voraus entworfen. Diese leiten die verschiedenen Frequenzen in unterschiedliche Richtungen. Aus dichterem Material hergestellte Diffusoren können die niedrigeren Frequenzen ableiten.

Nach Schallmessungen, und in die richtigen Orte gestellte Produkte werden wir die folgenden Ergebnisse bekommen:

die direkten Echos werden reduziert,

  • es gibt bessere vokale Reinheit, Ausführlichkeit,

  • man kann einen angenehmen, natürlichen Klang erreichen,

  • größeres Raumgefühl ist das Ergebnis.

2 in 1: Was kann eine Diffusor -Akustikplatte?

  • Neben  Diffusoren bieten wir auch Diffusor-Akustikplatten an. Hierbei handelt es sich um akustische Elemente, die mit einer Diffusorfront ausgestattet sind, deshalb können sie gleichzeitig einige Geräusche absorbieren und andere reflektieren .

  • Somit haben die Diffusoren eine reflektierende, streuende Wirkung. Erabsorbiert mehr Bässe – unter 300 Hz, aber höhere Klänge weniger – über 600 Hz als Breitbandabsorber.

Perfect Acoustic – Komplette Akustiklösungen mit Diffusoren

Die Wahrnehmung von Klang ist wirklich subjektiv. Einige bevorzugen knackige Höhen, andere bevorzugen Basstöne oder Brummbässe. Es ist egal, welcher Gruppe wir gehören, eines ist sicher: Wenn wir uns ausschließlich auf die Auswahl der Audiogeräte und Kabel konzentrieren, um das perfekte Klangerlebnis für uns zu erzielen, werden wir enttäuscht sein. In diesen Fall kann keine Lösung sein, immer mehr Geräte zu erwerben, die wir für immer besseren halten. Wir können unser Ziel so erreichen, indem wir Verzerrungen im Raum beseitigen. Dabei helfen uns die akustische Messung, die Behandlung und die akustischen Elemente, die wir produzieren.

 

Es ist wahr, dass Decken, Wände, Fenster usw. auch als schallreflektierende Oberflächen fungieren, aber aufgrund ihrer flachen, harten Oberfläche wird die gesamte Schallenergie in die gleiche Richtung zurückgeworfen, konzentriert, sodass der Schall widerhallend und unangenehm ist. Akustische Diffusoren strahlen die Energie des Schalls dank ihrer unregelmäßigen Oberfläche, unterschiedlicher Tiefe in kleinere Teile aus und verteilen die Klänge gleichmäßiger, wodurch eine ausgewogenere und geräumigere Akustik entsteht.

Es ist wichtig, welches Material wir verwenden:

Das Material diffuser Oberflächen ist ebenfalls kein vernachlässigbarer Aspekt. Hartholz, das eine ausgezeichnete Absorption aufweist, wird im Allgemeinen als Rohstoff für schallabsorbierende und diffuse Elemente verwendet. Akustische Baumwolle, akustische Seide oder Kunstleder haben ebenfalls effektive schallabsorbierende und streuende Eigenschaften. Für akustische Zwecke sind hochdichte, aber flexible und faserige Materialien geeignet. Daher sind zelluläre Styroporelemente oder Eierkartons nicht für die akustische Behandlung geeignet, letztere sind nur für Staubfänger geeignet.
Es ist nicht erforderlich, die gesamte Wand- oder Deckenfläche abzudecken, die primären Reflexionspunkte müssen mit Diffusoren abgedeckt werden. Diese Punkte können durch akustische Messung bestimmt werden.

Die Diffusoren können auch an einer Wand oder Decke oder sogar auf dem Boden platziert werden. (mit klappbaren Beinen)
Sie können verschiedene Farben, Muster, Größen oder Designs bestellen. So bieten unsere Diffusoren nicht nur im akustischen Bereich eine maximale Leistung, sondern können aufgrund ihres ästhetischen Designs auch für jeden Raumstil dekorativ geschmückt werden.

Es ist wahr, dass die Decke, die Wände, die Fenster usw. auch als schallreflektierende Oberfläche fungieren, aber aufgrund ihrer flachen, harten Oberfläche stoßen sie alle Schallenergie in die gleiche Richtung ab, konzentriert, so dass der Schall unangenehm wird. Akustische Diffusoren strahlen dank ihrer unregelmäßigen Oberfläche mit unterschiedlichen Tiefen die Energie des Klangs auf kleinere Teile ab und verteilen die Klänge gleichmäßiger, wodurch eine ausgewogenere und geräumigere Akustik entsteht.

Es ist wichtig, welches Material wir verwenden:

Das Material mit diffusen Oberflächen ist ebenfalls kein vernachlässigbarer Aspekt. Hartholz, das eine ausgezeichnete Absorption aufweist, wird üblicherweise als Rohstoff für schallabsorbierende und diffuse Elemente verwendet. Akustische Baumwolle, akustische Seide oder Kunstleder haben ebenfalls effektive schallabsorbierende und diffundierende Eigenschaften.

Für akustische Zwecke sind hochdichte, aber flexible und faserige Materialien geeignet. Daher sind zelluläre Styroporelemente oder Eierkartons nicht für die akustische Behandlung geeignet, letztere sind nur für Staubsammler geeignet … Je höher die Körperdichte eines Materials ist, desto besser ist die Schallabsorptionskapazität.
Es ist nicht erforderlich, die gesamte Wand- oder Deckenfläche abzudecken, die primären Reflexionspunkte müssen mit Diffusoren abgedeckt werden. Diese Punkte können durch akustische Messung bestimmt werden.

Kategorien: Akustisches Blog